Kaufmännischer 
ALLROUNDER

«Täglich verbinde ich Theorie und Praxis, damit die Theorie an Lebendigkeit und die Praxis an Struktur gewinnt.»

Darf ich mich vorstellen?

Herzlich willkommen und vielen Dank für Ihr Interesse an mir und meinem Werdegang. Mein Name ist Besnik Saiti und ich bin seit 2013 als Kaufmännischer Allrounder tätig. Mein Entscheid für meine Firma hat viel mit Umwegen und dem schlussendlich doch kürzesten Weg zu tun:

1

Aller Anfang ist schwer

Mit guten Noten im Gepäck fiel es mir als Sekundarschüler trotzdem schwer, eine passende Lehrstelle zu finden. Ich bewarb mich an vielen Orten vergeblich, weckte allerdings – nachdem ich von einer Freundin meiner Mutter gecoacht wurde – das Interesse zweier Firmen. Ich entschied mich für die sympathischere Firma, obwohl ich damals noch nicht wissen konnte, wie viel mir meine Lehrjahre dort geben würden. Mein Entscheid fusste auf der banalen und für mich damals doch relevanten Tatsache, dass mein Arbeitsweg kürzer ausfiel als bei der zur Konkurrenz. Dass mein kleiner Pendelweg auch der Umwelt guttut, war mir damals noch nicht bewusst.

2

Theorie und Praxis

Während meiner Lehre durfte ich immer wieder über mich hinauswachsen. Es wurde von Anfang an ein grosses Mass an Selbstständigkeit, Eigeninitiative und Flexibilität von mir verlangt. Ich habe gelernt, Fehler als eine Möglichkeit für neue Lösungen zu schätzen und erkannt, wie wichtig die Theorie für die Praxis ist und dass die Theorie doch erst durch ihre praktische Anwendung richtig verstanden werden kann. Dadurch wurde mir ein Rundumeinblick in die verschiedenen Tätigkeiten ermöglicht. Ich durfte die gesamte Administration und Buchhaltung von A bis Z erledigen. Dazu gehören MWST-Abrechnungen, Abschlussvor-
bereitungen und die vollständige Lohn- und Finanzbuchhaltung. Weiter fiel mir auch die Betreuung der Firmenwebsite zu.
Während der Berufsschule am Campus Sursee eignete ich mir spezifisch für die Baubranche einen grossen Wissensschatz in den Bereichen Lohnwesen, Finanz- und Rechnungswesen und Personaladministration an. 

3

Nachhaltigkeit

Sofort nach der Lehre durfte ich bereits meinen ersten Lehrling durch seine Lehrzeit begleiten. Das Delegieren von Aufgaben war anfangs ungewohnt für mich, erwies sich aber schlussendlich als wertvolles Instrument, um Aufträge speditiv zu erledigen.
Ich fühle mich an meinem Arbeitsplatz nach wie vor sehr wohl und geniesse es, dass ich so vielseitige Tätigkeiten wie die Buchführung von Wertschriften, das Erstellen von Prognosen, die Buchhaltung und das Personalwesen (Eintritt, Austritt, Melden von Krankheit, Unfällen und Lohnzahlungen) übernehmen kann. Ich setze mein Fachwissen und meine sozialen Kompetenzen wie einfühlsames Zuhören und Hilfsbereitschaft gerne für den Erfolg der Firma ein. 

Was sich hinter der Berufsbühne abspielt

Früher habe ich leidenschaftlich gerne Fussball gespielt und von einer Karriere als Profifussballer geträumt. Dieser Traum ist schliesslich dem Wunsch nach Stabilität gewichen, den ich mir mit meiner Ausbildung zum Kaufmann EFZ erfüllen konnte. Trotzdem trifft man mich auch heute noch sporadisch auf dem Fussballplatz an. Dabei geht es mir jetzt aber eher um das Zusammensein mit mir wichtigen Menschen und den gemeinsamen Spass. Nebst meinen Freunden ist meine Familie sehr wichtig für mich. Ich pflege die Kontakte zu meinen Verwandten – so spiele ich zum Beispiel regelmässig Schach mit meinem Onkel. Aber auch die eigene Familienplanung ist ein zentraler Punkt in meinem Leben. Meine wunderbare Frau durfte ich im 2018 heiraten und ich bin dankbar für ihre wertvolle Unterstützung auf meinem Weg. Im Januar 2020 ist unser Engelchen auf die Welt gekommen. Obwohl er uns mächtig auf Trab hält, ist er doch das schönste Geschenk, das wir uns hätten wünschen können.
Eine weitere Passion von mir sind Online-Strategie-Spiele. Die Freude am Gamen machte mich auch neugierig auf das, was sich hinter der schönen Benutzeroberfläche abspielt: der Code. Mit Hilfe von unzähligen Internetquellen und vielen Stunden des Tüftelns habe ich mir das Programmieren von Apps selbst beigebracht. Im Moment befinden sich drei Apps von mir im App-Store und ich hoffe, dass ich zukünftig noch mehr Zeit finden werde, um weitere Ideen umzusetzen.

Mein Portfolio

Der Weg zur fertigen App beginnt mit einer Idee, die nicht selten beim Autofahren auftaucht. Weiter geht es mit einer Skizze auf Papier und dem Erstellen des Codes aus verschieden Assets. Nachfolgend finden Sie meine vollendeten Apps. Vielleicht ist der ein oder andere Amüsant für Sie dabei.

Bouncy Ball

Es gilt, einen Ball (in verschiedenen Formen spielbar) durch so viele Basketballkörbe wie möglich zu schiessen.

Zur Policy
Pets Swipe

Versuchen Sie bei Pets Swipe, Ihre Tiere vor Eindringlingen zu beschützen, indem Sie swipen, was das Zeug hält.

Zur Policy
Fluturo

Diese App hilft Ihnen dabei, die günstigsten Flüge zu finden. Die Anwendung vergleicht über 100 Flüge und zeigt Ihnen alle für Sie passenden auf einen Blick an.

Zur Policy

Kaufmännischer Allrounder mit Herz und Verstand

 

Meine Kontaktinformationen

Haben Sie Fragen? Dann kontaktieren Sie mich. Ich freue mich auf Ihre Nachricht.

Kontaktieren Sie mich

Adresse:

Brüelstrasse 51, 8957 Spreitenbach, Aargau, Schweiz

Email:     
Netzwerke: